7.000 Euro Spenden für krebskranke Kinder

Die Jubilarin wird 25 Jahre und unterstützt den Verein zur Förderung krebskranker Kinder Rostock e.V

(v.l.n.r.) Adelheid Saretz, Prof. Dr. Gudrun Eggers, Daniel Hacker, Dr. Hans-Joachim Bartsch


Zu runden Geburtstagen wird traditionell gratuliert und auch geschenkt. Das Vorstandsmitglied der Neuen Rostocker, Daniel Hacker, hat diesen Umstand ohne Zögern beim Schopf gepackt, um zum wiederholten Mal Gutes zu tun. „Blumengeschenke und ähnliches können, verwandelt in eine Spende an soziale, bedürftige Einrichtungen, so viel Gutes tun. Diese Chance wollte ich nicht verstreichen lassen.“ Mit einem sympathischen Lächeln freut sich Daniel Hacker über mehrere Tausend Euro, die für den Rostocker Verein zur Förderung krebskranker Kinder bereits zusammengekommen sind und hofft, dass es vielleicht im Laufe des Jahres noch ein paar mehr werden.

Nicht zum ersten Mal wird bei einem Geburtstag der Neuen Rostocker auch für einen guten Zweck gesammelt. „Unser Geburtstagsgäste und Partner sind in der Region fest verankert und leisten gern ihren Beitrag für das soziale Miteinander“, weiß Daniel Hacker, das Vorstandsmitglied der Neuen Rostocker. Er fördert im Sinne seiner Mitglieder gern Bedürftige aus dem unmittelbaren Umfeld und so haben die Geschäftspartner eine große Summe gespendet, welche die Neue Rostocker auf 7.000 Euro für den Verein zur Förderung krebskranker Kinder Rostock e.V. aufgefüllt hat.

Am Donnerstag, den 21.10.2021, um 10 Uhr erfolgt die Übergabe der Spende an den e.V., direkt am Sitz des Vereines im Rostocker Dr.-Lorenz-Weg 5 direkt im Barnstorfer Wald nahe des Zoos.

Dort war erst vor fast genau drei Jahren das Eltern-Kind-Haus übergeben worden, das Eltern von krebskranken Kindern ermöglicht, während eines Klinikaufenthaltes in der Nähe zu wohnen. „Der Bau dieses Hauses mit fünf Zimmern und 13 Übernachtungsmöglichkeiten wäre ohne die unzähligen Spenden nicht möglich gewesen“, sagte die Vorstandsvorsitzende des Vereins, Prof. Dr. Gudrun Eggers. Eltern und Familienangehörige finden in diesem Haus Unterstützung in einer schwierigen Lebenssituation, die eine Krebserkrankung mit sich bringt. Sie können sich mit anderen Betroffenen austauschen, nach einem langen Behandlungstag zur Ruhe kommen und sich eine oftmals dringend benötigte kleine Auszeit gönnen. Die fünf liebevoll ausgestatteten Wohnungen, ein schöner Spielplatz und eine Erholungsecke mit Grillplatz im Freien bieten dafür die notwendige Voraussetzung.

Prof. Dr. Gudrun Eggers bedankte sich herzlich bei der Neuen Rostocker für die Übergabe der großzügigen Spende. Das Geld werde dafür verwendet, den Spielbereich auf dem Grundstück um eine Wasserspielanlage zu erweitern. Der Garten der Wohnanlage wird intensiv von den Familien genutzt. Sobald das Wetter es ermöglicht, spielt sich hier das Leben ab. „Nun wollen wir die Möglichkeiten schaffen, Freude am Spiel mit Wasser zu erleben und noch mehr Lachen, Spiel und Spaß im Garten zu hören.“ freut sich Frau Prof. Eggers, die sich bereits gut vorstellen kann, wie dieses Angebot im nächsten Sommer viele Kinder zum Strahlen bringen wird.

Daniel Hacker würdigte die Arbeit des Fördervereins und sagte: „Krebserkrankungen bei Kindern sind eine ganz besondere Situation für jede Familie, die dieses Schicksal ereilt. Jeder von uns kann in eine solche Situation kommen. Da ist es wichtig, Menschen und Strukturen zu unterstützen, die Hoffnung und Hilfe anbieten.“ Zudem gefällt es der Genossenschaft sehr, dass dieser Verein den Großteil seiner Spenden durch Herzensgaben aus privater Hand erhält und zudem die Verwaltung sehr schlank hält, damit fast alle Spenden dem Vereinszweck zu Gute kommen.

Der Verein zur Förderung krebskranker Kinder Rostock e.V. sucht auch weiterhin Unterstützung, um Betroffenen ein breites Hilfsangebot machen zu können.

Wer hier spontan noch helfen und spenden möchte, wendet sich einfach an den Verein unter dem Stichwort Jubiläum „25 Jahre - Neue Rostocker“.
Kontakt: Frau Strümper, Verein zur Förderung krebskranker Kinder Rostock e. V.; Spendenkonto:
OstseeSparkasse Rostock, IBAN: DE38 1305 0000 0445 0028 83.

Denn, gemeinsam mit der Neuen Rostocker helfen, hat schon seit 25 Jahren Tradition.

Zurück Weitere News

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen